Zum Inhalt

Zur Navigation

Fließestrich von esbo Estriche und Böden in Salzburg

Fließestriche haben den Vorzug, dass sie bei fachgerechter Verarbeitung nur minimal schwinden. Allerdings können sie in Nassräumen nur unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden und verfügen auch über schlechtere Wärmeleiteigenschaften im Vergleich zum Zementestrich. Vor der Verlegung des Bodens muss der Fließestrich darüber hinaus angeschliffen werden.

 

Unterschiedliche Produkte für verschiedene Anforderungen

Zur Bindung des Fließestrichs kommen unterschiedliche Bindemittel zur Anwendung. Technischer Gips etwa ist ein Nebenprodukt aus unterschiedlichen technischen Prozessen. Je nach der Art des Prozesses ist die Gewinnung von unterschiedlichen hochwertigen Calciumsulfat-Verbindungen für die Gipsindustrie möglich.

REA-Gips (Gips aus Rauchgas-Entschwefelungs-Anlagen) deckt einen großen Teil des Gipsbedarfs ab und ist ein direkt verwertbarer Rohstoff hoher Reinheit. Synthetischer Anhydrit entsteht bei der Produktion von Flusssäure und ist eine weitere Form von technischem Gips, der als Bindemittel bei Fließestrich zum Einsatz kommt.

 

Welche Form des Estrichs eignet sich für Ihre individuelle Situation am besten? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!


Partnerbetriebe